ECLER – Evo 4

Ecler Evo4Mit einer Überraschung wartet ECLER zur Musikmesse auf. Die Spanier stellen mit dem EVO4 einen Mixer vor, der sich zwischen dem NUO4 und dem Flaggschiff EVO5 ansiedelt.  

 

 

Damit war nicht unbedingt zu rechnen, aber nach der Frischzellenkur für die NUO-Serie, erfährt nun scheinbar die EVO-Serie Zuwachs. Nach unten und damit sicher etwas weniger am Geldbeutel kratzend, was viele freuen dürfte. Ich wäre darunter, nutze ich bisher den NUO4 und finde den EVO5 (nicht nur preislich) zu fett.
ECLER hat ohne Zweifel früh erkannt, dass für die Zukunft ein Mixer mit MIDI ins Portofolio eines Herstellers gehört. Allerdings könnten sich die Spanier mit dem EVO4 selbst das Wasser abgraben, denn ist dessen Verkaufspreis niedrig kauft keiner mehr einen NUO4, ist er zu hoch beißt der EVO5 ins Gras. Vielleicht soll er das? Wie auch immer, mehr Auswahl an Mixern kann nicht schaden und der EVO4 scheint DJ-Praxis näher als der große Bruder.

Die bisher durchgesickerten Daten in Stichpunkten:
– digitaler 4-Kanal Mixer
– 24Bit/96khz Sampling Rate
– 25 MIDI Bedienelemente auf den Kanälen 1-4
– MIDI Panel mit 4 Rotary-Push Encodern
  (MIDI Steuerung frei konfigurierbar) 
– zwei unabhängige Effektprozessoren
– 3 Parameter + Wet/Dry Crossfader
– 18 Effekte (Filter, Delay, Beat Crusher, Sweep etc)
– zwei unabhängige Loop-Sampler
– durch Passwort geschützter Limiter

ECLER hat also diverse Features vom EVO5 übernommen. Dazu kommen die ECLER-typischen, großen Regler, der sehr gute “full cut” EQ sowie einstellbare Fader und Crossfader. Vorgestellt wird der EVO4 auf der Musikmesse. Ab Juni soll er dann im Handel erhältlich sein. Der Preis wurde mit 1199 Éuro angegeben.
My Evo
Ebenso hielt sich ECLER mit Fotos bedeckt, so dass ich schon eine Fotomontage gefertigt hatte. Wie man im Vergleich mit dem nun bei  Skratchworx auftauchendem Bild sieht lag ich gar nicht so daneben. 🙂

Von uns vorgestelltes DJ Equipment könnt Ihr hier günstig kaufen!

 

Neueste Beiträge des Autors: