seratodj_112_1

NUMARK NS6 goes SERATO DJ

Es ist soweit: der erste Itch Controller ist in den erlauchten Kreis der Serato DJ kompatiblen Geräte aufgenommen worden.Und es ist kein geringerer als der Itch-Hirsch (Wortspiel, in Anlehung an Platzhirsch; Anm. des Autors) NUMARK NS6, seines Zeichens auch der potenteste und umfangreichste Itch-Controller und bis zum Erscheinen des Pioneer DDJ-SX (dessen Verfügbarkeit übrigens nach wie vor sehr zu wünschen übrig lässt) nahezu konkurrenzlos, was die “freigeschalteten” Features in Itch betrifft. Denn, wir erinnern uns, Serato Itch war/ist nicht MIDI-fähig und somit auf die gegebenen Funktionen der angeschlossenen Hardware begrenzt.

Nun steht also auch diesem Boliden das Tor zu Serato DJ offen. Seit gestern gibt es das Update zu Version 1.1.2 im Download, das neben der Unterstützung des NS6 auch zwei weiteren Konsolen erstmals die Kooperation erlaubt: Vestax VCI-400 und Pioneer DDJ-WeGo. Diese beiden kommen allerdings nicht gratis in den Genuss, sondern nur per kostenpflichtigem Update.
Daneben haben es auch einige neue Features und Bugfixes in die aktuellste Serato DJ Version geschafft, wie etwa einem neuen Autoplay-Modus, der automatisch eine ausgesuchte Playliste oder die gesamte Kollektion der Reihe nach abspielt.

Alle anderen Itch-User müssen sich weiterhin in Geduld üben und abwarten, bis ihre Konsole unterstützt wird. Da wirkt es schon ein wenig seltsam, dass man als Besitzer eines Serato DJ Intro fähigen “Einsteiger-Controllers”, der in der Beschaffung gerade mal ein Viertel gekostet hat, per (kostenpflichtigem) Update quasi bevorzugt eine neue Software nutzen kann, und der Besitzer eines Vestax VCI-380, VCI-300, Pioneer DDJ-S1 oder Numark NS7 warten darf bzw. muss und dies eben nicht einmal finanziell beschleunigen kann. Aber wenn es dann endlich soweit ist, gibt es die DJ Unterstützung für ohne Geld. Das ist doch wenigstens ein kleines Trostpflaster.

Serato DJ Produktseite & Download

Von uns vorgestelltes DJ Equipment könnt Ihr hier günstig kaufen!

 

Neueste Beiträge des Autors: