pioneer-ddj-sr-top

PIONEER DDJ-SR

PIONEER legt nach. Mit dem DDJ-SR erscheint in Kürze eine kleinere Version des erfolgreichen DDJ-SX.Seit PIONEER am Controller-Markt mitmischt, kommen die anderen Hersteller kaum zum Luftholen. In jüngster Zeit scheint sich da mit SERATO auch ein Partner gefunden zu haben, auf dessen Software man Hardware maßschneidern kann. Folglich ist, wie schon der DDJ-SX, speziell  SERATO DJ gewidmet, das auch als Vollversion bereitgestellt wird. Während der DDJ-SX volle vier Kanalzüge mitbringt, handelt es sich bei dem DDJ-SR um einen Controller mit zwei Kanälen, der aber via Umschaltung auch vier Decks steuern kann.

Mittig findet sich eine 2-Kanal Mixersektion im typischen Pioneer-Layout, inklusive Filter pro Kanal und eigenem Sample Volume. Rechts und links dominiert je ein großes Alu-Jogwheel, sowie acht Pads. Zur Steuerung der iZOTOPE Effekte in SERATO DJ verfügt der DDJ-SR über zwei Effekteinheiten. Eingangsseitig gibt es einen AUX-In, sowie Mikrofon, ausgangsseitig symmetrisches Master, unsymmetrsisches Master / Booth umschaltbar und Kopfhörer. Neu ist ein (so called Performance-) Feature mit der Bezeichnung Pad Plus.   Damit lassen sich verknüpfte Effekte mit einem Button aktivieren und automatisch mit Samples oder Hot Cues synchronisieren.

Preislich liegt der DDJ-SR bei 599 Euro*, was eine klare Ansage ist. Ab Oktober soll der neuen PIONEER Controller ausgeliefert werden.

Mehr Informationen bei PIONEER

Preisupdate Mitte 2014: 539 Euro z.B. beim Musikhaus Thomann

Von uns vorgestelltes DJ Equipment könnt Ihr hier günstig kaufen!

 

Neueste Beiträge des Autors: