alt vs neu

NAMM 2014 – RELOOP TERMINAL MIX 8

Die Jungs (und Mädchen) aus der Stadt in der Thiel und Boerne beim Tatort ermitteln frischen ihren TM4 auf.

Mitunter kursieren massive Vorurteile über die Qualität von Herstellern wie RELOOP. In der Praxis lässt sich aber speziell zur TERMINAL MIX Reihe wenig negatives sagen. Grundsolide Hardware für mittleres Budget, auch wenn man gern so tut als bestimme man die Oberklasse. Marketing, das. Wie bei vielen anderen Herstellern kristallisierte sich bei RELOOP in den letzten Jahren ebenfalls SERATO als Software-Partner heraus. Folglich ist  der TERMINAL MIX 8 ein speziell für SERATO DJ optimierter Controller. Etwas unglücklich gewählt scheint mir die Bezeichnung: TM8. Wo der TM2 zwei Decks bedienen konnte und der TM4 vier Decks, sollte man hier eigentlich acht Decks erwarten. Aber soweit sind wir noch nicht. Der TM8 ist mehr ein aufgebohrter TM4, nun mit den mittlerweile obligatorischen 16 RGB-Pads (anschlagdynamisch) und mit der Vollversion von SERATO DJ im Lieferumfang. Ein TERMINAL MIX 4 MK2  sozusagen.

Natürlich wurde bei der Gelegenheit noch etwas am Layout geschraubt (siehe Bild), ich finde zum Besseren. Vermutlich wird der TM4 (darauf weisen auch aktuell laufende Bundle-Aktionen hin) in absehbarer Zeit seinen Platz räumen und der TM8 die Flaggschiffrolle bei RELOOP übernehmen. Fragt sich nur was die Münsteraner machen, wenn es wirklich mal acht Decks gibt. 🙂

Preislich liegt der TERMINAL MIX 8 gegenwärtig bei 579 Euro, erhältlich z.B. beim Musikhaus Thomann.
Produktseite beim Hersteller

Von uns vorgestelltes DJ Equipment könnt Ihr hier günstig kaufen!

 

Neueste Beiträge des Autors: