Boiler Room Dresden

BOILER ROOM aus Dresden

Manchmal zieh’ ich mir den Boiler Room rein. Allerdings ganz selten, liefern doch diverse Parodien weit mehr Unterhaltung. Ein Boiler Room aus Dresden ist allerdings einen Blick wert.

Der DJ steht andersrum und hinter ihm buhlt manch ein bemerkenswerter Narzisst um die Gunst der Kamera. Und tanzen dazu hüftsteif. Oder von andern Substanzen (motorisch) beeinflußt.  Komprimiert zu betrachten im Tumblr-Blog “BRKWYDLN”.

what genre is this FUCK!!! <3 i love it.
no genres, just grooves!

Ende letzten Jahres kamen Bild und Ton aus tiefer sächsischer Provinz. Gleich von hier um die Ecke. Groovestation heißt der Laden und “5 Jahre Uncanny Valley” war der Anlass. Dresdens Vorzeigelabel durfte sich präsentieren, genauer die Dresdner Vorzeigekünstler des Dresdner Vorzeigelabels. Mit dabei CUTHEAD, der mit seinem Set die Crowd aufmischte, im Netz mitunter auf arg begrenzte musikalische Horizonte stieß und am Ende des Jahres unter den “Best of 2015” landete. Zurecht, wie ich meine.


In unserem Archiv findet sich ein Interview mit CUTHEAD. Viele Jahre her und eins der wenigen Interviews bei Salection. Der Grund war seinerzeit die unique musikalische Handschrift, die er 2015 noch verfeinert hat. Beispielhaft aufgezeigt in diesem Set, mit dem CUTHEAD ordentlich Bewegung unter die Anwesenden (zumeist Herren = metalaffin!?) bringt. Er selbst gibt – wie immer – nicht nur akkustisch, sondern auch optisch den Takt vor.

Von uns vorgestelltes DJ Equipment könnt Ihr hier günstig kaufen!

 

Neueste Beiträge des Autors: