nanoKEY_Studio_top_rgb_g

Neu: Korg nanoKEY Studio & nanoKONTROL Studio – neue Kompakt-Controller, NAMM 2016

Der japanische Hersteller Korg hat zwei neue Kompakt-Controller in seinem Sortiment, die batteriebetrieben per Bluetooth oder mittels einer klassischen USB-Kabelverbindung mit einem Computer oder iOS-Gerät kommunizieren. Beide Geräte sind optisch zurückhaltend in schwarz gehalten und mit weißen LEDs bestückt.

nanoKONTROL_Studio_top_rgb_g

Korg nanoKONTROL Studio

nanoKEY_Studio_top_rgb_g

Korg nanoKEY Studio

Der Korg nanoKEY Studio ist mit 25 anschlagsdynamischen Tasten, 8 anschlagsdynamischen Trigger-Pads, 8 Potis, einem XY-Touchpad sowie 12 Funktionstastern ausgestattet. Ihr könnt den Controller im Studio oder live einsetzen und dabei von seinen umfangreich implementierten Skalenfunktionen Gebrauch machen. Letztere vereinfachen das Einspielen von Melodien mit den Tasten und Pads des Controllers. Je nach verwendeter App oder Software könnt ihr Effekte mit dem XY-Touchpad wie bei einem KAOSSILATOR steuern und Sounds mit einem Arpeggiator triggern.

nanoKEY Studio in Kombination mit einem Mac

nanoKEY Studio in Kombination mit einem Mac

Der Korg nanoKONTROL Studio bietet 8 Potis, 8 Fader sowie 32 Tasten und eine Transportsektion mit einem Jograd und weiteren beleuchteten Tastern. Mit dem Controller habt ihr die Möglichkeit Sequenzer-, aber auch DJ-Programme zu steuern, da die Bedienelemente gewöhnliche MIDI-Befehle aussenden.

nanoKONTROL Studio als iPAD-Controller

nanoKONTROL Studio als iPAD-Controller

Im Lieferumfang beider Controller befinden sich Plug-Ins und Apps wie KORG Gadget (in einer Sonderedition) und KORG Legacy Collection M1 Le.

 

Die Korg Controller haben einen UVP von je 178 Euro und stehen ab April in den Läden.

 

Features nanoKEY Studio

  • 25 Tasten (mit Anschlagdynamik, vier Velocity-Kurven)
  • 8 Trigger Pads (mit Anschlagdynamik, vier Velocity-Kurven)
  • 8 Drehregler
  • X-Y Pad
  • Octave-Tasten, Sustain-Taste, Touch-Scale-Taste
  • X-Y-Taster, Pitch-/Modulation-Taste, Scene-Taste
  • Shift-/Tap-Taste, Arpeggiator-Taste, Chord-Pad-Taste
  • Easy-Scale-Taste, Scale-Guide-Taste
  • Oktavbereich: -4 bis +4
  • 8 Szenenspeicher (Scene memory)
  • Hintergrundbeleuchtung
  • Bluetooth
  • USB
  • Batteriebetrieb

Features nanoKONTROL Studio

  • 8 Drehregler, 8 Schieberegler, 32 Tasten ([Mute/Solo/Rec/Select] x 8)
  • Transporttasten (Beginning/Stop/Play/Rec/Rew/FF), Track Cycle, Marker
  • 5 Szenenspeicher (Scene memory)
  • Hintergrundbeleuchtung
  • Bluetooth
  • USB
  • Batteriebetrieb

Fazit

Die neuen nano-Controller von Korg verfolgen meiner Meinung nach ein interessantes Konzept, da sie sich jetzt auch drahtlos mit einem Computer oder iOS-Gerät koppeln lassen. Ihren Einsatzschwerpunkt sehe ich bei mobilen Recordingsessions, in privaten Homestudios, aber auch bei DJs oder Live-Acts. Qualitativ hat Korg die nano-Controller in den letzten Jahren kontinuierlich verbessert, so dass ich auch bei den neuen Geräten eine vernünftige Verarbeitung erwarte.

 

 

Hersteller: Korg

Produkt: nanoKEY Studio, nanoKONTROL Studio

Preis: je 178 Euro

Verfügbarkeit: April

Von uns vorgestelltes DJ Equipment könnt Ihr hier günstig kaufen!

 

Neueste Beiträge des Autors: