Rane MP2014 MP2015 Unterschiede

RANE MP2014 vs MP2015 – Unterschiede und Gemeinsamkeiten

Der neu vorgestellte RANE MP2014 ist die eingedampfte Version des grandiosen MP2015. Was sind die Unterschiede? Welche Features besitzen beide Mixer? Eine Übersicht.

Zur NAMM-Show wurde der RANE MP2014 präsentiert, ein Rotarymixer mit zwei Kanälen. Im vergangenen Jahr wurde bereits dessen 4-Kanal-Variante – MP2015 eingeführt. Der ist speziell im Konzept, edel im Design, hochwertig in der Verarbeitung und preisintensiv in der Anschaffung. Dies alles ist auch die Basis des MP2014.

Der RANE MP2014 ist eine Augenweide.

Das Metallgehäuse trifft auf seitliche Holzpaneele, das klar strukturierte Layout verweist auf ein puristisches Einsatzgebiet: Mixen nach vorväterlicher Sitte, ohne Line- und Crossfader, gediegener Vintagestyle – zumindest äußerlich.

Rane MP2014

Jeder Kanal verfügt über einen 3-Band EQ sowie einen wählbaren Filter (LP / HP / Bi-Polar). Zusätzlich gibt es einen Isolator mit einstellbaren Übergangspunkten. Dieser ist auf das Mastersignal anwendbar. Zudem bringt der MP2014 einen AUX mit. Der kann analog beschickt werden – also mit einem dritten Zuspieler – oder digital – was z.B. das dritte Deck einer DJ-Software wäre. Auch hier gibt es einen Filter und die Möglichkeit über den Isolator auszuspielen.

 

 

Der Mikrofonkanal ist mit einer einfachen Klangreglung versehen. Die Talkover-Funktion wird von RANE als “Duck” bezeichnet. Der Anschluß ist zwischen regulärem Mikro und Linesignal (Funkmikro) umschaltbar.

 

Rane MP2014 Audiointerface

So retro der MP2014 wirkt, im Inneren ist er digital. 32bit Signal Verarbeitung, 24bit AD/DAWandler mit 116dB Dynamik, ein 16-Kanal Audiointerface, auf das über zwei USB-Ports gleichzeitig zugegriffen werden kann. Meint also bequemes Umschalten, statt stressiges Umstecken beim Einsatz von zwei DJ-Programmen und optionale Aufnahme von “Einzelspuren” (siehe Schema).

 

Rane MP2014 Anschluesse

Vorgesehen ist ein Weg um externe Effekte einzuschleifen, ebenso die Einbindung weiterer Mixer über Sessionanschlüsse. Einzig für den AUX-Kanal sind digitale Anschlußoptionen vorhanden, was uns zu den Unterschieden zwischen MP2014 und MP2015 führt.

RANE MP2014 vs MP2015 – Was sind die Unterschiede?

RANE MP2014 vs MP2015 Vergleich

Zuerst “fehlen” natürlich zwei Kanäle und deren digitale Entsprechungen beim Einsatz einer Software (1). Das wirkt sich auf den Preis aus. Der MP2015 kostet aktuell etwa 3200 Euro, der MP2014 hat einen UVP von 2499 Euro = ca. 2000 Euro Ladenpreis). Beim MP2014 wurde auf den Submix verzichtet, eine Besonderheit unter DJ-Mixern, die der MP2015 aufweist (2). Auch der Effektweg sowie die Sessionabteilung ist beim größeren Model mit einer Dry/Wet (3) bzw. In / Out (4) Reglung versehen und dadurch komfortabler ausgestattet. Eine weitere Funktion, die man eigentlich von Studiomixern kennt: der MP2015 stellt Phantompower für entsprechende (Kondensator)Mikrofone bereit (5). Und nicht zuletzt gibt es beim 2015 digitale Eingänge, die gerade CDJ-DJs inzwischen für unverzichtbar halten (6). Bisher ist nur der MP2015 für TRAKTOR SCRATCH zertifiziert und mit SERATO DJ  als DVS einsatzfähig. Bis zum Erscheinen des MP2014 im März kdürfte die Verkündung einer ähnlichen Kooperation zu erwarten sein, das kam beim MP2015 auch leicht zeitversetzt.

Einschätzung

Zweitausend Euro für einen 2-Kanalmixer ist nicht gerade billig. RANE verbaut jedoch hochwertige Komponenten und das “Made in USA”. Qualität hat ihren Preis und Rotarymixer sind kein Massenmarkt. Ich würde schon die USB-Interfaces, also die Möglichkeit eine Software zu nutzen, als Versuch werten, eine etwas größere Zielgruppe anzusprechen. Konsequent wäre ein analoger Rotary, allerdings wäre das teurer und die Nische dazu wäre verschwindend gering. Ich finde, RANE kombiniert das beste aus zwei Welten und zugleich gestern und heute.

Produktseite bei RANE

Von uns vorgestelltes DJ Equipment könnt Ihr hier günstig kaufen!

 

Neueste Beiträge des Autors: