musikmesse-festival

Musikmesse 2016 – Was ändert sich?

Vom 7. bis zum 10.4.2016 eröffnet die Musikmesse wieder ihre Pforten auf dem Frankfurter Messegelände. Dieses Jahr wurde das Konzept von der Musikmesse verändert. Neben einem neuen Hallenplan ist die Musikmesse nicht nur an bestimmten Tagen, sondern nun auch durchgängig für normale Besucher geöffnet. Die ganze Messe wird zu dem in ein Festival eingebunden, das in 30 verschiedenen Locations in Frankfurt mit Konzerten und Parties lockt.

Grundsätzlich war zur Musikmesse das Gelände so aufgeteilt, dass es eigentlich 2 Messen gab. Die Musikmesse, mit Instrumenten ,Klangerzeugern, Recording und DJ fand in den vorderen Hallen und die Pro Light + Sound, mit Licht, PA und sonstiger Veranstaltungstechnik in den hinteren Hallen statt. Dies wird in 2016 gedreht. Die für DJ relevante Halle ist nun die Halle 9.1 und nennt sich im nachstehenden Plan “Electro meets Recording”.

Messe2016_PlanBesucher mit einem Musikmesse Ticket bekommen auf der Messe ein Bändchen mit dem sie die Konzerte und Parties kostenlos besuchen können. Mehr Infos zum Festival findest Du hier.

 

musikmesse2015

Warum verändert sich die Musikmesse?

Meistens werden Sachen umgekrempelt wenn sie nicht mehr laufen. Im Falle der Musikmesse hat man in den letzten Jahren immer wieder gehört, dass die Zahl der Aussteller und Besucher gesunken ist. Aber woran liegt das?

Für viele Aussteller stellt sich die Frage, ob der Aufwand für diese Messe noch in Relation zum eigentlichen Nutzen steht. Zum einen entstehen enorme Kosten für Messefläche, Standbau, Personal und Unterbringung, die eventuell effektiver eingesetzt werden könnten. Und zum Anderen liegt die NAMM-Show in den USA zeitlich relativ nahe an der Musikmesse (Mitte Januar), so dass viele News von den Herstellern schon vorher veröffentlicht werden und Fachbesucher bereits dort ihr Deals abschließen können.

Für den normalen Besucher ist z.B. die Berichterstattung im Web manchmal so ausführlich und schnell, dass sich viele damit begnügen und den Weg nach Frankfurt und die damit verbundenen Kosten sparen.

Ob die Veränderung im Rahmen eines Musikfestivals den Standort Frankfurt für Händler, Vertriebe und Hersteller attraktiver machen bezweifle ich stark. Denn schon seit Monaten gehen Gerüchte um, dass in diesem Jahr zahlreiche namhaften Aussteller auf der Musikmesse keinen Stand mehr haben werden. Von daher wundert es auch nicht, das z.B. auch kleinere Aussteller wie Schneiders Büro, der in Halle 5.1 durch seinen ausgefallenen Synthesizer-Stand, in diesem Jahr mit der Superbooth etwas eigenes in Berlin auf die Beine stellt.

Zur Musikmesse Ausstellerliste

Mehr Infos zum Musikmesse Festival.

Von uns vorgestelltes DJ Equipment könnt Ihr hier günstig kaufen!

 

Neueste Beiträge des Autors: