Numark CDMIX USB - die Neuauflage

Test: Numark CDMIX USB – Auflegewerkzeug für mobile DJs

Numark bietet den CDMIX seit circa 15 Jahren an und aktualisiert das Gerät in unregelmäßigen Abständen. Die aktuelle Neufassung trägt den Zusatz USB und richtet sich als universelles Auflegewerkzeug an mobile DJs. Ich habe mir den Funktionsumfang des Players für euch angeschaut.

 

Numark CDMIX USB - die Neuauflage

Numark CDMIX USB – die Neuauflage

Mobile DJs benötigen kompakte Geräte, die ein flexibles Arbeiten ermöglichen und mit wenigen Handgriffen zu installieren sind. Ob der neue CDMIX USB von Numark diesen Anforderungen gerecht wird, verrate ich euch nachfolgend.

 

Mixstation

Der Numark CDMIX USB ist eine Kombination aus einem Doppel-Multimediaplayer und einem zweikanaligen Mischpult. Das Gerät misst 436 x 223 x 155 Millimeter und wiegt 4,42 Kilogramm. Im oberen Bereich befinden sich die beiden Player, die mit kleinen Jogwheels und Displays ausgestattet sind.

Zwei identisch aufgebaute Player

Zwei identisch aufgebaute Player

Gummierte und teilweise beleuchtete Taster dienen zur Transportsteuerung und für Funktionsaufrufe. Die Zeitanzeige im Display ist umschaltbar und mit Pitchbend-Tasten kann das Tempo eines Songs temporär geändert werden. Zur Veränderung der absoluten Wiedergabegeschwindigkeit dienen Pitchfader mit einem Regelweg von 6 Zentimetern. Bei Bedarf könnt ihr hierbei die Mastertempo-Funktion einschalten, die die Ausgangstonart eines Songs bei einer Tempoveränderung beibehält. Der Numark CDMIX USB hat eine überschaubare Kreativausstattung und eine Mixersektion mit zwei Kanalzügen.

Zweikanalige Mixresektion

Zweikanalige Mixresektion

Die Kanäle sind mit Dreiband-Equalizern und Kanalfadern mit einem Regelweg von 4,5 Zentimetern ausgestattet. Zum Überblenden gibt es einen Crossfader mit fester Zuweisung.

 

Laufwerke & Anschlüsse

Der CDMIX USB ist mit zwei CD-Laufwerken ausgestattet, die Audio-CDs, aber auch Daten-CDs lesen können. Alternativ gibt es zwei USB-Buchsen, eine auf der Oberseite und eine auf der Rückseite des Geräts, die den Anschluss von USB-Datenträgern erlauben. Auf der Geräterückseite befinden sich zudem die Ein- und Ausgangsbuchsen. Hier findet ihr einen Masterausgang mit XLR- und Cinch-Buchsen, einen Aux-Eingang mit einer Line- und einer Mikrofonbuchse und einen Mikrofoneingang mit einer XLR-Buchse.

Anschlüsse

Anschlüsse

Die Steuerung der Aux- und Mikrofonsignale findet auf der Oberseite statt. Beide lassen sich mit einem Zweikanal-EQ und Lautstärkedrehregler bearbeiten.

Mikrofon- und Auxkanalsteuerung

Mikrofon- und Auxkanalsteuerung

Testlauf

Der Numark CDMIX USB kann aufgrund seiner kompakten Abmessungen und seines niedrigen Gewichts leicht transportiert werden. Ihr könnt das Gerät per XLR-Verkabelung direkt an eine aktive Lautsprecheranlage anschließen und den Cinch-Masterausgang für die Speisung von Monitorboxen nutzen. Da es keine Möglichkeit gibt die beiden Ausgänge separat zu steuern, müsst ihr die Lautstärke der Monitoranlage an deren Verstärkereinheit einstellen. Die CD-Laufwerke des CDMIX USB sind je einer Playerseite fest zugeordnet. In meinem Praxistest wurden alle CDs problemlos gelesen und selbst ein heftiges Schütteln führte zu keinerlei Tonaussetzern. Die USB-Anschlüsse können von beiden Playern genutzt werden und auch ein simultaner Zugriff auf ein USB-Medium ist möglich. Etwas schade ist allerdings, dass der CDMIX USB keine Playlisten unterstützt. Um einen Überblick zu behalten müsst ihr daher mit Ordnerstrukturen auf euren Datenträgern arbeiten. Empfehlenswert ist auch die Verwendung mehrerer USB-Sticks statt einer großen Festplatte, da das Einlesen umfangreicher Datenmengen lange dauert und die recht kleinen Displays den Bedienkomfort bei der Songauswahl einschränken.

Die Displays unterstützen den Songladevorgang

Die Displays unterstützen den Songladevorgang

Der Mixvorgang erfolgt durchgängig per Handarbeit, d.h. es gibt keine Sync- oder Automatikfunktionen. Da im mobilen Einsatz das Beatmatching nicht permanent zum Einsatz kommt und auch nicht im Mittelpunkt steht, finde ich es vertretbar, dass auf diese Funktion verzichtet wurde. Das Angleichen der Songs mit den kleinen Wheels ist allerdings etwas fummelig und auf den Beatcounter sollte man sich auch nicht zu sehr verlassen. Zur Tempoanpassung könnt ihr den Pitchbereich bis auf +/- 100% einstellen und die Mastertempo-Funktion aktivieren, die bis in den Bereich von +/- 16% gut klingende Ergebnisse liefert.

Master Tempo aktivieren

Master Tempo aktivieren

Die kreativen Funktionen des Players sind knapp gehalten. Ihr könnt Loops manuell setzen, Tracks rückwärts wiedergeben oder ein Plattenspieler-Stoppen simulieren.

Loop-Funktion

Loop-Funktion

Theoretisch lassen sich die Songs mit den Jogwheels auch scratchen, aber das gelingt natürlich nicht wirklich überzeugend. Meiner Meinung nach ist aber auch das kein wirklicher Schwachpunkt des Players, da man im mobilen Einsatz auf Effekte, Hotcue-Punkte und ein authentisches Scratchen problemlos verzichten kann.

 

Erweiterungen

Der Numark CDMIX USB lässt sich sehr einfach erweitern. An seine Anschlüsse könnt ihr zusätzliche Zuspieler wie Mobiltelefone, MP3-Player, aber auch Mikrofone anschließen, die im mobilen Einsatz sehr oft für Ansagen genutzt werden. Die Pegelsteuerung erfolgt komplett manuell, eine Ducking-Funktion, die den Musikpegel bei der Mikrofonnutzung automatisch runterregelt, gibt es nicht.

 

Fazit

Der Numark CDMIX USB ist ein solider Player für das mobile Auflegen. Gut gefallen hat mir, dass er mit modernen USB-Medien gefüttert werden kann und sich durch Erschütterungen oder andere Unachtsamkeiten nicht aus der Ruhe bringen lässt. Das Gerät hat einen ordentlichen Klang, kann gut transportiert und schnell aufgebaut werden. Wirft man einen Blick auf den Preis, so wird klar, dass man kein Highend-Gerät mit Topausstattung erwarten darf und hinsichtlich des Bedienkomforts kleinere Einschränkungen zu akzeptieren sind. Viele mobile DJs werden mit dem CDMIX USB gut arbeiten können, wer mehr Komfort und Ausstattung benötigt, muss bei der Anschaffung eines Players ein größeres Budget bemühen.

 

Hersteller: Numark

Preis: 489 Euro

 

Numark CDMIX USB

Numark CDMIX USB
8.5

KLANG

9/10

    TECHNIK

    8/10

      PREIS/LEISTUNG

      9/10

        Pro

        • kompakter Player
        • erschütterungsresistent
        • einfache Inbetriebnahme
        • flexible Nutzung

        Contra

        • keine Playlisten-Unterstützung
        • keine Ducking-Funktion

        Alternativen

        Numark Mixdeck Express

        699 Euro

         

        Gemini GMX Drive

        499 Euro

         

        Von uns vorgestelltes DJ Equipment könnt Ihr hier günstig kaufen!

         

        Neueste Beiträge des Autors: