Remixlive_iPad+iPhone

Neu: Mixvibes Remixlive für iOS – Remix App für iPhone und iPad

Mit Remixlive erweitert Mixvibes die Produktpalette um eine iOS App, die eine Mischung aus Sampleplayer und Recorder ist. Mit Remixlive lassen sich Samples und Loops editieren, synchronisiert und über eine Matrix abspielen. Laut Mixvibes möchte man ambitionierten DJs, die Möglichkeit geben, auf einfache Weise erste Schritte in Richtung Musikproduktion zu gehen ohne sich gleich eine DAW anschaffen zu müssen.

FEATURES

  • Pro-sounding Samples
  • Grid: 24 Pads auf dem iPhone, 48 auf dem iPad.
  • 48 Samples pro Pack: Von Beats und Basslines zu Melodien, Vocals, und FX Samples.
  • 15 Samplepacks von Hip-Hop zu Dubstep über Drum and Bass und Electro.
  • Artist Pack von DJ/Producer-Legende Carl Cox, und mehr.
  • Inklusive Samplepacks von Loopmasters.
  • Eigene Packs kreieren indem man Samples von verschiedenen Packs mixt.

Remix Toolbox

  • FX Pad: Delay, Filter, Flanger, Reverb und mehr.
  • Loops mit verschiedenen Beat-repeat Pads
  • Live BPM Kontrolle: Wechsel das Tempo ohne die Musik zu stoppen.
  • Multiple Mode: Mehrere Pads gleichzeitig spielen.
  • Volume-Meter und Filter für jede Clipspalte.
  • Eine komplette Linie an Samples triggern durch Swipe-Geste.
  • Aufnahme in AAC.
  • Teile Aufnahmen via E-mail oder in anderen Musik Apps.

Edit Samples

  • Edit Play Modi (loop, one-shot, gate), Quantize, Gain, ADSR, Pan, Loop Division, Reverse.
  • Eigene Samples importieren über iTunes.
  • Aufnahmen über das interne Mic mit optionalen Overdub.
  • Laden, ziehen und Duplizieren von Samples auf dem Grid.
  • Transpose: Die Sample-Tonhöhe anheben oder senken.
  • High quality audio limiter.
  • Ultragenaue BPM-Erkennung.

Remixlive_iPad+iPhone

Fazit

Nach ein paar Minuten Rumspielen auf meinem iPhone ist der Eindruck über die Remixlive App doch recht positiv. Um direkt loslegen zu können bekommt man bis zu 6 Samplepacks gratis an die Hand, die sogar amtlich klingen. Weitere Packs kann man käuflich erwerben. Die Bedienung ist intuitiv und beinhaltet genügend Parameter, um damit Justierungen am Track vorzunehmen. Klar ist, man hat hier keine Produktionsmaschine vor sich. Die App und die Samplepacks lassen sich aber durchaus als Add-On in ein Set einbauen sofern man sich nicht mit anderen Geräten synchronisieren muss, denn eine Art Masterclock lies sich nicht extern ausgeben. Aber vielleicht kommt das ja noch in einem Update oder Upgrade. Die App ist auf jeden Fall ein Ausprobieren wert. Da das Grid auf einem iPad umfangreicher ist, schätze ich den Spielspaß dort etwas höher ein. Wenn das Grid scrollbar wäre, müsste man dieses Defizit zwischen iPhone und iPad nicht unbedingt haben.

Preis: kostenlos

Download im Appstore

 


Von uns vorgestelltes DJ Equipment könnt Ihr hier günstig kaufen!

 

Neueste Beiträge des Autors: