SoundSwitch Anschlussschema

Neu: Serato & SoundSwitch – Serato DJ mit DMX Lichtsteuerung

Serato hat sich mit der ebenfalls aus Neuseeland stammenden Firma Onesixone Ltd. zusammengetan und bietet zukünftig mit SoundSwitch ein Interface an, mit dem Serato DJ in der Lage ist, DMX Signale zur Lichtsteuerung auszugeben. Auf diese Weise sollen DJs in der Lage sein, die Audiowiedergabe nahtlos mit einer Lichtsteuerung zu kombinieren. SoundSwitch besteht aus einem Hardware-Interface mit USB- und DMX-Buchse und einer Software, die im Hintergrund läuft. Die SoundSwitch Software bietet an, individualisierte Lightshows je Track zu erstellen. Dabei kann sie sich an Beatgrids orientieren und spielt synchron zum Audiomaterial. Das nachstehende Video vermittelt einen ersten Eindruck, wie es funktioniert.

 

SoundSwitch Feature Liste

  • Erlaubt es DJs Lightshows für Audio-Files zu erstellen welche automatisch zum Sound synchron starten.
  • Unterstützt zertifizierte Serato DJ Controller & Mixer (SoundSwitch unterstützt keine Serato DJ Interfaces)
  • Plug & Play USB-Powered Hardware mit DMX-Ausgang
  • Erstellen von Lightshows, die sich am Beatgrid ausrichten lassen.
  • Serato Crates können in Soundswitch geöffnet werden.
  • Soundswitch Autoloops – Kommen automatisch zum Einsatz wenn keine Lightshows im Track programmiert sind.
  • Umfangreiche Library an Lampen-Voreinstellungen.
  • 2 Modi – Zum Editieren und Performen der Lightshows.

SoundSwitch Screenshot Editor Modus

Fazit

Vor kurzem hatte ich noch mit jemanden die Diskussion geführt, dass die Zusammenführung von DJ und LJ eigentlich daran scheitern müsste, dass man sich nur auf eine der beiden Sachen richtig konzentrieren kann. Mit SoundSwitch scheint diese Aussage teilweise ausgehebelt zu werden, da man hier Lightshows pro Track vorab erstellen kann. Die Zielgruppe dürfte hier aber eher der mobile DJ sein, der mit eigenem Licht anreist, da es eher unwahrscheinlich ist, sich spontan als Club DJ in ein bestehendes DMX-Netz einzuklinken. Dies dürfte nämlich ein etwas längerer Prozess sein, bei dem man jede festinstallierte Lampe identifizieren müsste. Zudem ist mir auch noch nicht ganz ersichtlich, ob man in SoundSwitch auch manuell Lampen programmieren kann, wenn kein Preset vorhanden ist. SoundSwitch ist wahrscheinlich ein Tool, mit dem man, neben der Trackvorbereitung für einen Gig, ebenfalls noch mal sehr viel Zeit investieren kann, um die perfekte Lightshow zu kreieren. In wieweit einem die Autoloop-Funktion dabei erfolgreich unterstützt lässt sich nur in einem Test feststellen. Die Synchronisation von Audio- und Lichtperformance ist auf jeden Fall ein Schritt in die richtige Richtung, um für bestimmte Arbeitsbereiche eine Erleichterung zu schaffen. SoundSwitch wird wahrscheinlich keinen LJ ersetzen, jedoch kann ich mir gut vorstellen, dass sich Audio, Video und Licht in Zukunft besser und einfacher vernetzen lassen und damit der Gesamteindruck einer Performance etwas tighter wirkt.

 

Preis: 499.- US Dollar (Verkauf über soundswitch.com)

Lieferzeit: August 2016

Hier gibt es mehr Videos zu SoundSwitch.

Zur Herstellerseite

Von uns vorgestelltes DJ Equipment könnt Ihr hier günstig kaufen!

 

Neueste Beiträge des Autors: