XDJ-1000 MK2

PIONEER XDJ-1000 MK2

Der XDJ-1000 ist noch gar nicht so alt, dennoch spendiert PIONNEER dem Multiplayer eine Überarbeitung.

 

Okay, das mit dem Alter ist relativ. Mein Review zum XDJ-1000 datiert auf Anfang 2015. Seitdem hat sich einiges getan, gerade in der Produktpalette von PIONEER. Projekt DJ-Weltherrschaft wird kontinuierlich ausgebaut. Erst erhalten die Geräte der oberen Klasse ein Update mit neuen Features, dann wird der Zugewinn nach unten weitergegeben. Nicht unclever, denn dadurch steigt die Stückzahl der zu verbauenden Teile, was deren Preis senken dürfte. Zumindest für den Hersteller. Bei PIONEER ist nicht zu erwarten, dass davon etwas beim Endkunden ankommt. Muss es auch nicht, gekauft wird trotzdem.

Was ist neu am XDJ-1000 MK2?

Vergleich XDJ-1000 vs XDJ-1000 MK2

Alt (rechts) gegen Neu (links)

Die Neuerungen eifern dem CDJ-2000 NXS2 (Review hier) nach. Neben einem 7″-Farbtouchscreen verfügt der XDJ-1000 MK2 nun auch über die optimierte Trackbrowser-Sektion. Damit kann auf einfache Weise – über wenige Buttons – die Library nach Songs gefiltert werden. Zuvor in Rekordbox als passend markierte Songs werden über ein “Matching-Feature” auf dem Screen zur Wiedergabe vorgeschlagen Außerdem werden die Formate FLAC und ALAC unterstützt und der DDJ-SP1 lässt sich zur Kontrolle von Loops oder Hotcues verbinden. Auch in der Performanceabteilung wurden mit Hot Cue und  Quantize Features vom CDJ-2000 NXS2 übernommen.

Erwähnenswert ist noch die mögliche Vernetzung von bis zu vier Playern über Pro-DJ-Link. Alle Player können dann auf die gleiche Musikquelle zugreifen. Laut PIONEER hat sich auch der Klang des XDJ-1000 MK2 verbessert. Das Presseinfo verkündet “der XDJ übernimmt die hohe Audioqualität vom CDJ-2000NXS2. Neben analogen Ausgängen gibt es auch einen Digitalweg, der Audiomaterial ohne Qualitätsverlust wiedergibt. Die Stromversorgung der Analogschnittstellen arbeitet komplett unabhängig von den digitalen Schaltungen, wodurch störendes Rauschen minimiert wird.” 

XDJ-1000 MK2

Mit einem Preis von 1299 Euro liegt der XDJ-1000 MK2 einiges über dem bisherigen Preis. Der dürfte – da anzunehmen ist, dass der “alte XDJ” ausläuft – noch weiter sinken. Ob es Restposten für 600 Euro gibt, wird sich spätestens im September zeigen. Dann erscheint nämlich der XDJ-1000 MK2.

Mehr Infos beim Hersteller

Von uns vorgestelltes DJ Equipment könnt Ihr hier günstig kaufen!

 

Neueste Beiträge des Autors:

  • Robert

    Gibt es schon Infos ob der xdj 1000 MK2 eine HID mode Unterstützung für Traktor Pro bekommt wie auch der Vorgänger xdj 1000?
    Vielen Dank im voraus für Antworten zur Frage.

    • Ist laut Pioneer angeblich in Arbeit. Es hängt wohl momentan an NI.