Egoist - Settings

Test: Sugar Bytes Egoist iOS-App – Sample-Slicer, Synthie und Effekte

Aus der Feder der Softwareschmiede Sugar Bytes stammen viele interessante Effekte und Soundtools, die von bekannten Artists wie Boys Noize, Modeselektor oder Matthew Herbert sehr geschätzt werden. Ich habe für euch den neusten iOS-Titel „Egoist“ auf meinem iPad installiert und geschaut, was sich damit anstellen lässt.   Sugar Bytes ist eine Berliner Firma, die die […]

Korg Kaosspad mini 2 S

Test: mini Kaosspad 2 S, Korgs neue Wunderwaffe für die Hosentasche?

Die Kaoss-Geräte von Korg werden oft von kreativ arbeitenden DJs und Musikproduzenten genutzt und sind vielen von euch sicherlich bereits bekannt. Da es in letzter Zeit ruhig um diese Gerätegattung geworden ist, freuen wir uns jetzt umso mehr auf den Neuankömmling mini Kaosspad 2 S. Den Startschuss der Kaoss-Geräteserie setzte der japanische Hersteller Korg vor […]

Volca Sample

Test: Korg – Volca Sample, digitaler Sample-Sequencer

Der japanische Synthesizer-Spezialist Korg hat mit der Volca-Serie seinen Faible für analoge Musiktechnik wiederentdeckt und ergänzt die drei bereits verfügbaren Modelle, jetzt um den digitalen Volca Sample. Was lässt sich mit dem schicken, weißen Neuzugang anstellen?   Die Volca-Serie wurde Anfang 2013 von Korg vorgestellt und umfasste die drei Geräte Beats, Bass und Keys. Klanglich […]

electribe_vs_rythmwolf

Vergleichstest: Korg Electribe vs Akai Rhythm Wolf – Battle of the beats

Drum Machines begleiten seit den Achtzigerjahren die Musikwelt und haben auch in der heutigen Zeit trotz großer Plug-in und Tablet-Computer-Verbreitung eine recht große Fangemeinde. Ich habe für euch daher die beiden neusten Vertreter aus dem Hause Korg und Akai in einem Vergleichstest gegenübergestellt. Die beiden japanischen Musikinstrumentenhersteller Korg und Akai blicken auf eine lange Gerätehistorie […]

IMG_4626

Review: BPM-Show 2014 – Pioneer, Reloop, Numark, Serato, Korg, Akai

Die BPM-Show ist vorüber und wir konnten einige Infos für Dich sammeln. Es gab zwar keine Produkt-News, die nicht schon vor der Messe bekannt waren, aber zumindest ließen sich diverse Sachen anfassen, um einen ersten Eindruck gewinnen zu können. Davon abgesehen ist es natürlich immer wieder schön bekannte Gesichter zu treffen, um über das ein […]

Griffin DJ Connect iOS Audio-Interface

Griffin DJ Connect – 2-Kanal iOS Audio-Interface

DJing mit dem iPhone oder iPad ist schon länger möglich. Dazu gibt es zahlreiche Apps, die sich durchaus für das Auflegen mit 2 Decks eignen. Seit iOS 6 ist es sogar möglich Audiosignale auf mehreren Kanälen aus dem iOS-Gerät zu führen. Sobald man jedoch keinen passenden Controller mit integriertem Audio-Interface nutzt, bleibt einem lediglich eine […]

Bitwig Logo

Bitwig Studio ist da – Lade jetzt die Demo des neuen Sequenzers!

Eigentlich stehen Sequenzer bei DJ-LAB nicht so sehr im Fokus. Es lässt sich aber nicht abstreiten, dass DJing und Recording immer weiter verschmelzen. Gerade heute ist die technische Verfügbarkeit der Mittel, die zum Produzieren benötigt werden, allgegenwärtig. Denn jeder, der zu Hause einen Computer stehen hat, könnte damit anfangen. Wer von euch hat also noch […]

M-Audio Trigger Finger Pro

NAMM 2014: M-Audio Trigger Finger Pro – Padcontroller und Stepsequencer

Ich muss zugeben, dass ich nie ein Freund von Grooveboxen oder Padcontrollern jeglicher Art gewesen bin, obwohl diese Herangehensweise, um schnell mal ein paar Patterns zusammenzuschrauben, sich immer größerer Beliebtheit unter Anhängern des Viervierteltakts erfreut. Mit dem Trigger Finger Pro stellte M-Audio auf der NAMM 2014 einen solchen Padcontroller mit integriertem Stepsequencer vor, der sich […]

KRK Rokit 5G3 vs Rokit 5G2

Kurztest Monitorboxen: KRK ROKIT 5 G2 gegen KRK ROKIT 5 G3 Review: KRK ROKIT 5 G2 vs KRK ROKIT 5 G3

Eigentlich sind Studiomonitore nicht ganz unsere Baustelle bei DJ-LAB.DE, aber heutzutage verschwimmt DJing immer mehr mit Producing und es gibt bestimmt den ein oder anderen DJ unter euch, der zu Hause schon mal etwas selbst produziert hat, um es zu mindest mal in sein Set einzubauen. Davon abgesehen lassen sich kleine aktive Studiomonitore auch gut […]