Beiträge

Fresh Rotation

FRESH ROTATION – Alternative zu Soundcloud

Die Entwicklung bei SOUNDCLOUD hat Folgen, entnervte User verlassen die Plattform und suchen nach Alternativen. Oder sie gründen selbst eine, so wie FRESH ROTATION. Ein Interview dazu. Weiterlesen

Hercules P32DJ

Test: Hercules P32 DJ & DJUCED 40°– Traktor Remixdeck Alternative?

Viele Controller haben den gleichen Aufbau und bieten zwei Decks mit Jogwheels zur Songmanipulation. Hercules weicht mit dem P32 DJ von dem etablierten Konzept ab und rückt den Sample-Einsatz in den Fokus. Überzeugt das Konzept?

Hercules P32DJ

Hercules P32DJ

Der P32 DJ von Hercules unterscheidet sich schon optisch von vielen DJ-Controllern, da er komplett auf Jogwheels verzichtet und dafür mit 32 Triggerpads ausgestattet ist. Wie sich damit auflegen lässt, erfahrt ihr nachfolgend.

 

Padmania

Der Hercules P32 DJ ist als Zweideck-Controller ausgeführt und misst 35,5 x 24 Zentimeter. Die beiden Decks sind mit gummierten und beleuchteten Tasten ausgestattet und verfügen über zwei kleine Displays. Neben den Transporttasten, gibt es pro Deck 16 Triggerpads ohne Anschlagsdynamik, die sich für verschiedene Einsatzbereiche nutzen lassen sowie Bedienelemente zur Steuerung der Effekte.

Die Triggerpads sind beleuchtet aber nicht abschlagsdynamisch

Die Triggerpads sind beleuchtet aber nicht anschlagsdynamisch

Im oberen Teil des Controllers findet ihr einen Encoder mit Druckfunktion zur Filtersteuerung und einen weiteren für die Loop-Kontrolle. Zwischen den beiden Decks ist der Mixerbereich positioniert, der Dreiband-EQs, Kanalfader und einen Crossfader bietet.

IMG_8091

Zweikanaliger Mixerbereich

Mit einem Encoder könnt ihr in der Songbibliothek navigieren und mit gummierten Tastern die Tracks in die Decks laden. Hercules hat den P32 DJ mit einer Soundkarte ausgestattet, die mit 48 Kilohertz und 16 Bit arbeitet und über vier Ausgangskanäle verfügt. Eingänge zur Erweiterung des Setups oder Anschlussmöglichkeiten für ein Mikrofon hat das Gerät nicht. Die Masterausgangssignale werden über ein Cinch-Paar ausgegeben und zum Vorhören gibt es einen Kopfhöreranschluss. Um den Controller mit Strom zu versorgen, genügt es, wenn ihr eine Verbindung zu eurem Computer mit einem USB-Kabel herstellt.

Anschlüsse

Anschlüsse

Software

Hercules liefert den P32 DJ mit einer Lizenz der Software DJUCED 40° aus, die für Mac oder Windows-PCs aus dem Internet heruntergeladen werden muss. DJUCED ist eine Auflegelösung, die speziell auf die Hardware von Hercules zugeschnitten ist und in verschiedenen Versionen angeboten wird. DJUCED 40° ist die größte Version für Computersysteme und erlaubt das Auflegen mit zwei Track- und zwei Sampler-Decks.

DJUCED 40° ist enthalten

DJUCED 40° ist enthalten

Der Aufbau der Software ist recht übersichtlich und ähnelt den etablierten Lösungen von Native Instruments und Serato. Im oberen Bereich befinden sich die Track-Decks mit den Wellenformanzeigen und darunter die beiden Sampler-Decks. Gemixt wird mit Kanalfadern und einem Crossfader und der Unterstützung von Dreiband-EQs und Dualmode-Filtern. DJUCED 40° ist mit zwei Effektbussen ausgestattet, die über je drei Effektslots verfügen und 14 Effekte zur Auswahl bieten.

 

Hardware

Der Aufbau des P32 DJ gelingt mit wenigen Handgriffen und ist nach der Treiberinstallation abgeschlossen. DJUCED 40° erkennt den Controller beim Starten und ihr könnt direkt mit dem Auflegen beginnen.

Der Controller lässt sich schnell installieren

Der Controller lässt sich schnell installieren

Die Songs werden beim ersten Laden analysiert und mit einem Beatgrid versehen. In meinem Praxistest funktionierte die Analyse, die neben dem Tempo auch die Tonart ermittelt, recht gut. Lediglich bei Drum’n’Bass-Tracks wurde oft das halbierte Tempo erkannt, dass sich aber mit einem Mausklick korrigieren lässt. Das Beatmachting gelingt am einfachsten durch die Aktivierung der Sync-Funktion, weil der Controller keine Jogwheels bietet, mit denen sich die Songs anschieben oder abbremsen lassen. Die Steuerungen für die Track- und Sampler-Decks sind auf dem Controller nicht baulich voneinander getrennt, sondern vom Modus der Triggerpads abhängig. Ist für diese der Sampler-Modus ausgewählt, so starten die im Sampler-Deck enthaltenen Samples durch das Drücken der Pads. Ein Sampler-Deck kann bis zu 16 Samples beinhalten und besteht aus 4 Spalten. In jeder Spalte kann immer nur ein Sample gestartet werden. Gut gefallen hat mir die visuelle Umsetzung auf der Hardware: Der P32 DJ zeigt durch das Leuchten der Triggerpads, welche Samples wiedergegeben werden und kündigt das Umschalten durch einen Farbwechsel an. Zum Mixen der Decks dienen die Bedienelemente in der Mitte des Controllers. Hierbei müsst ihr beachten, dass zum Mixen der Sampler-Decks die Shift-Taste gehalten werden muss, da das Gerät nicht über vier Kanalfader verfügt. Damit es bei einem erneuten Umschalten der Mixersteuerung nicht zu Parametersprüngen kommt, hat der Hersteller eine Abholfunktion hinterlegt. Durch einen Modus-Wechsel könnt ihr mit den Triggerpads die Loops, Hotcue-Punkte und die Slicer-Funktion in den Track-Decks steuern. Weitere kreative Betätigungsfelder bieten die Effekte, die sich separat oder gemeinsam steuern lassen und die Dualmode-Filter. Die Effekte und Filter klingen passabel, erreichen aber nicht die in Traktor Pro oder Serato DJ gebotene Qualität.

Filter- und Effeksteuerung

Filter- und Effeksteuerung

Alternativen

Der Hercules P32 DJ sendet MIDI-Standardbefehle aus und kann daher auch zur Kontrolle anderer DJ-Programme genutzt werden. Der Hersteller bietet auf seiner Webseite (LINK) fertige MIDI-Mappings für djay, Virtual DJ 8 und Traktor Pro zum Herunterladen an. Ich habe mir für den Praxistest das Traktor Mapping angeschaut bin von der Umsetzung recht angetan.

Traktor Pro Mapping

Traktor Pro Mapping

Die Steuerungen sind ähnlich wie bei DJUCED 40°, so dass ihr auch hier parallel Track- und Remix-Decks mit Samples kontrollieren könnt. Songs lassen sich mit dem Controller laden, mixen und mit Effekten versehen. In den Remix-Decks könnt ihr die Lautstärken der Slots steuern, Samples stummschalten und individuell mit Effekten bearbeiten. Die Belegung ist gut dokumentiert, so dass ihr bei Unklarheiten einfach nachschauen könnt. Sollte eine Steuerung fehlen oder nicht Bedürfnissen entsprechen, habt ihr die Möglichkeit Ergänzungen oder Veränderungen vorzunehmen.

 

Fazit

Der Hercules P32 DJ ist ein interessanter Controller, der als Komplettpaket mit der Software DJUCED 40° ausgeliefert wird. Der P32 DJ ist gut verarbeitet und klingt ordentlich, erreicht aber nicht das Niveau professioneller Geräte. Wenn ihr als Einsteiger nach einer kreativen Auflegelösung sucht und nicht zwingend Jogwheels benötigt, könnt ihr dieses Paket durchaus in eure Auswahl mit einschließen zumal das Preisleistungsverhältnis sehr gut ist. Langfristig würde ich den Umstieg auf die Software Traktor Pro empfehlen, da diese eine qualitativ und quantitativ bessere Kreativausstattung bietet.

 

 

Hersteller: Hercules

Web: www.hercules.com

Preis: 249 Euro

Software-Version DJUCED 40°: 3.1

Hier geht es zum Test von AMAZONA.DE

 

Hercules P32DJ

Hercules P32DJ
9.1666666666667

Verarbeitung

9/10

    TECHNIK

    9/10

      PREIS/LEISTUNG

      10/10

        Pro

        • kreatives Bedienkonzept
        • Gesamtpaket aus Hard- und Software
        • gute Preisleistung
        • kompakte Ausführung

        Contra

        • enthaltene Software mit kleinen Schwächen

        Alternativen

        Pioneer DDJ SB2

        242 Euro

         

        Numark Mixtrack Pro III

        239 Euro

         

        Octavr Soundcloud Alternative

        OCTAVR – wie Soundcloud, nur …

        Da bin ich fast geneigt eine neue Rubrik einzurichten. “Plattformen, die wie Soundcloud sind”.  So zum Beispiel OCTAVR. Brandneu – was auch schon das erste Problem ist. Weiterlesen

        grow_vinyl_regalsystem

        GROW – Regalsystem für Vinyl

        Wie bewahrt man seine Vinylschätze am besten auf? In einem Regal natürlich. Modular, optisch gefällig und als System für Vinyl konzipiert, wirbt derzeit GROW bei Kickstarter Kapital ein. Weiterlesen

        Akai Advanced Serie VIP Software

        AKAI MPC Software Update

        Da war doch noch was. Neben ABLETON (PUSH) und NI (MASCHINE) verfolgen auch aktuellen AKAI MPC ein Konzept aus kombinierter Soft- und Hardware. Der Update zur Programmversion 1.8 bringt neue Features. Weiterlesen

        Discogs Apps

        5 Apps für DISCOGS

        Was vor fünfzehn Jahren als Nerdidee des Kevin Lewandowski begann, zählt inzwischen zu den meistbesuchten Seiten im Internet: DISCOGS. Die Plattensammlung der Welt, noch immer ohne eigene App. Aber mit einigen inoffiziellen Alternativen. Weiterlesen

        soundcloud_alternativen

        8 Alternativen zu SOUNDCLOUD

        SOUNDCLOUD klettert im monetären Schätzwert nach oben, was nicht ohne Folgen bleibt. Denn auch die Zahl derer, die dem Dienst den Rücken kehren nimmt zu. Zumindest in meinem Umfeld. Doch wohin zieht die Karawane? Eine Odysee und acht potentiell SOUNDCLOUD Alternativen.

        Weiterlesen

        ortofon_dj_gear_bag

        Review – ORTOFON DJ Gear Bag

        Bekannt ist ORTOFON für Nadeln und Systeme. Die Dänen haben aber auch Kopfhörer, Slipmats und einen neuen DJ-Rucksack im Sortiment. Um diesen geht es im Folgenden. Weiterlesen

        10736

        Video – AKAI APC40 MK2

        Ein Nachtrag zum Review der APC40 MK2. Service für Lesefaule. Weiterlesen

        akai_apc40mk2

        Review – AKAI APC40 MK2

        Das Kürzel APC steht noch immer für ABLETON PERFORMANCE CONTROLLER. Doch wo liegt der Zugewinn der MK2 gegenüber der bisherigen Version? Wir stellen den Nachfolger vor und vergleichen. Weiterlesen

        mixvibes_update3.3

        MIXVIBES CROSS – Version 3.3

        The Most Underrated DJ-Software” bringt mit Update auf 3.3 unter anderem eine 64bit-Unterstützung. Weiterlesen

        links PIONEER rechts TECHNICS

        PIONEER PLX 1000 – Erstkontakt

        Nach 60 Jahren im HiFi-Bereich versucht sich PIONEER an einem DJ-Plattenspieler. Nicht nur das, der PLX-1000 soll Nachfolger des TECHNICS SL-1210* werden. Des Königs, der bekanntlich unlängst verstarb. Weiterlesen

        reloop_caps2

        RELOOP – farbige Fader Caps und Knobs

        Farbige Caps für Fader und Drehregler machen nicht nur optisch was her, sie können auch eine echte Hilfe sein. Weiterlesen

        technicsreborn

        TECHNICS Reborn

        TECHNICS, die IFA, Facebook und ein Plattenspieler. Es kam wie es kommen musste. Weiterlesen

        ocenaudio

        OCENAUDIO – kostenloser Audioeditor

        Immer mal wieder taucht die Frage nach einem Tool auf, mit welchem man seine Audiofiles bearbeiten kann. Möglichst kostenlos und einfach. Weiterlesen

        soundcloud_add

        SOUNDCLOUD – und nun die Werbung!

        Mit einem neuen Ansatz will SOUNDCLOUD Geld verdienen. Ein Ansatz wie man ihn vom Privatfernsehen kennt: Werbung. Weiterlesen

        launchcontrolXL_2

        NOVATION LAUNCH CONTROL XL

        Ende des Monats bekommt die “Launch-Familie” Zuwachs, den LAUNCH CONTROL XL. Weiterlesen

        Design: klassisch

        PIONEER PLX-1000 Turntable

        Aus geschäftlicher und strategischer Sicht ist es ein nahezu genialer Zug von PIONEER einen “TECHNICS-Nachfolger” zu präsentieren. Mir fallen aber ad hoc einige Gründe ein, nicht im Jubelchor mitzusingen. Weiterlesen

        bitwig_logo

        BITWIG STUDIO – Neue DAW

        D.A.W. könnte in dem Fall auch für “Der Ableton Waidmann” stehen, wobei ein Waidmann ein Jäger ist. Wisst `er Bescheid! Weiterlesen