Beiträge

love_Turntable_titel

Love Turntable – Bluetooth Plattenspieler

Was im ersten Augenblick aussieht, als würde Omas Brillenetui im 2.0 Design über eine Vinyl schrubben, ist in Wahrheit ein neuer Plattenspieler namens “Love Turntable” auf kickstarter.com , der per Bluetooth den Vinylsound streamen kann. Anders als bei einem konventionellen Plattenspieler bewegt sich hier nicht die Platte, sondern die Nadel. Denn “Love” ist motorisiert und fährt praktisch die Rille ab. Genutzt wird dabei eine Handelsübliche Hifi-Nadel auf der Unterseite des Gerätes, die praktisch auf einem Schlitten sitzt. Wenn Du jetzt denkst “das habe ich doch irgendwo schon mal gesehen”, dann liegst Du richtig. Ein ähnliches Prinzip gab es in rein analoger Form schon mal als Soundwagon. Dabei handelte es sich aber mehr um ein Gadget, das weniger den audiophilen Gedanken inne hatte.

Wie funktioniert das?

Der Love Turntable kann verschiedene Vinylgrößen (7,10 und 12″) und Geschwindigkeiten (33,45,78 U/min) abspielen. Die Schallplatte liegt dabei auf einer festen Unterlage, so dass “Love” die Rille abfährt. Durch das Bluetooth Interface kann der Sound an entsprechende Empfängerboxen gesendet werden. Alternativ gibt es einen Bluetoothempfänger, der an die Hifi-Anlage angeschlossen werden kann. Für die Steuerung von “Love” gibt es ein App, mit der man die Lautstärke und Geschwindigkeit einstellen kann und mit der sich sogar Titel skippen lassen, so wie man es von einem CD-Player kennt. Da “Love” nicht kabelgebunden ist, ist im Gerät ein Akku enthalten, der ca. 15 Seiten von LPs halten soll. Danach kann man “Love” per USB aufladen.

love_turntable

Fazit

Ein Plattenspieler in dieser Ausführung ist fürs DJing eher nicht zu gebrauchen. Die Akkulaufzeit und der fehlende Zugriff auf die Nadelposition wären ein No-Go. Jedoch lassen sich daraus interessante Sachen ableiten, die vielleicht in Zukunft für Turntables interessant sein dürften. Insbesondere das kabellose abspielen von Platten wäre eine Vereinfachung des konventionellen Setups. Darüber hinaus kann eine andere Lagerung der Nadel durchaus interessant im Bezug auf Auflagedruck und Rillenführung sein.

Der Love Turntable hat bereits jetzt das Investitionsziel um ein vielfaches übertroffen und dürfte deshalb bald in Produktion gehen.

Mehr Infos findest Du hier.