Beiträge

PEE_PLX-1000_HERO_WHT

Pioneer PLX-1000 – Alle Fakten über den neuen Plattenspieler

Mit dem PLX-1000 stellt Pioneer nun offiziell seinen neuen Plattenspieler vor. Auf der Musikmesse von vielen fotografiert, stand Er noch in einem Glaskasten mit abgeklebter Typenbezeichnung.

Anbei die Pressemitteilung:

Pioneer DJ präsentiert den professionellen PLX-1000

High-Torque-Turntable mit Direktantrieb

17. Juli 2014: Pioneer stellt einen modernen Klassiker vor: den professionelle Turntable PLX-1000. Mit dem PLX-1000 hält präzise Ingenieurskunst, basierend auf 50 Jahren Erfahrung im Bau von High-end-Plattenspielern, Einzug in die DJ-Booth. Das Ergebnis ist ein vertrauter Look mit verschiedenen Verbesserungen der nächsten Generation. Darunter ein Direktantrieb mit großem Drehmoment, mehrere einstellbare Geschwindigkeitsbereiche, Club-taugliche Verarbeitung und Klangqualität sowie steckbare Netz-, Erdungs- und Audio-Kabel.

KEY-FEATURES DES PLX-1000

  • Direktantrieb mit hohem Drehmoment (33⅓ RPM in 0,3 Sekunden)

  • Klassischer DJ-Turntable-Look

  • Steckbare Netz-, Erdungs- und Audio-Kabel

  • S-förmiger Tonarm

  • Verschiedene einstellbare Tempo-Bereiche: ±8 %, ±16 % und ±50 %

  • Tempo-Reset-Taste

  • Solide Bauweise für exzellente Vibrations-Dämpfung

  • Professionelle Cinch-Buchsen in vergoldeter Ausführung

  • Gummierter Tonarm für verbesserte Isolierung und zur Verhinderung von Rückkoppelungen (System nicht im Lieferumfang enthalten)

SPEZIFIKATIONEN

Stromversorgung: AC 220-240V, 50 Hz/60 Hz

Stromaufnahme: 9W

Gewicht: 13,9 Kg

Abmessungen (B x H x T): 453 x 159 x 353 mm

Ausgang: 1 x Cinch (Stereo)

Antriebsart: Servo-Direktantrieb mit Quartz-Lock

Motor: Bürstenloser 3-Phasen-Gleichstrom-Motor

Brems-System: Elektronische Bremse

Drehgeschwindigkeit: 33⅓ RPM, 45 RPM

Drehgeschwindigkeit Einstellbereich: ±8 %, ±16 %, ±50 %

Wow und Flutter: 0,1 % oder weniger WRMS (JIS WTD)

Geräuschspannungsabstand: 70 dB (DIN-B)

Plattenteller: Aluminium-Druckguss, Durchmesser: 332 mm

Start-Drehmoment: 4,5 kg/cm oder mehr

Startzeit: 0,3 Sekunden (bei 33⅓ RPM)

Tonarm

Tonarm-Typ: Universeller S-förmiger Tonarm, Kardan-Lager, statischer Balance-Typ

Effektive Länge: 230 mm

Überhang: 15 mm

Tracking-Fehler: Innerhalb 3°

Tonarmhöhe Einstellbereich: 6mm

Nadeldruck Einstellbereich: 0 g bis 4,0 g (1 Skala 0,1 g)

Passendes Systemgewicht:

3,5 g bis 13 g (einzelnes System)

– Bei Nutzung des Shell-Gewichts: 3,5 g bis 6,5 g

– Bei ausschließlicher Nutzung des Ausgleichgewichts.: 6,0 g bis 10 g

– Bei Nutzung des Sub-Gewichts: 9,5 g bis 13 g

Mitgeliefertes Zubehör: Plattenteller, Hülle, Slip-Mat, Staub-Cover, Head-Shell, Ausgleichsgewicht, Sub-Gewicht, Shell-Gewicht, Single-Puck-Adapter, Netzkabel, Audio-Kabel, Erdungskabel, Bedienungsanleitung

Pioneer PLX-1000 Turntable

Pioneer PLX-1000 Turntable

Der PLX-1000 ist ohne großen Zweifel an den Technics SL-1200MK2 angelehnt und soll dem entsprechend die Lücke zwischen CDJs und Mixern füllen, die bislang das Bild der Clublandschaft prägen. Die Ausstattung ist auf das Nötigste reduziert. Auch wenn es aussieht, als würde der PLX-1000 keine Besonderheiten besitzen, so scheint zu mindest der Tonarm einen inneren Gummimantel zu besitzen, der vor Vibrationen schützen soll.

Bildschirmfoto 2014-07-21 um 18.03.05

Für ca. 699.- Euro soll der PLX-1000 ab Ende August 2014 in den Läden stehen und ist damit ca. 100.- Euro teurer als die Konkurrenz von Reloop, Stanton oder Numark. Vermutlich findet der PLX-1000 aber trotzdem auf dem Markt seine Bestätigung, da der Markenname Pioneer eine starke Präsenz in der Szene hat.

WAS DENKST DU ÜBER DEN NEUEN PIONEER PLATTENSPIELER?

Preis: ca. 699.- Euro

Lieferzeit: Ende August 2014

Zur Herstellerseite

jetztkaufen_125x37_wh

 

Design: klassisch

PIONEER PLX-1000 Turntable

Aus geschäftlicher und strategischer Sicht ist es ein nahezu genialer Zug von PIONEER einen “TECHNICS-Nachfolger” zu präsentieren. Mir fallen aber ad hoc einige Gründe ein, nicht im Jubelchor mitzusingen. Weiterlesen

DDC - Black & Yellow - Technics SL-1210 MK2 Bild 01

Exklusiv-Interview: DJs Dream Customs – Pimp your dj-gear

DDC - Rane Germany - Technics SL-1210 MK5 with built in Dicer's Bild 09

Novation Dicer integriert in Technics SL-1210MK2

Der Drang sich als DJ von anderen DJs abzusetzen ist nach wie vor allgegenwärtig und äußert sich auch darin, DJ-Equipment zu nutzen, das nicht aussieht, als würde es von der Stange kommen. Das fängt bei den Kopfhörern an und breitet sich auch auf das aus, was man letztendlich fürs Auflegen unter den Fingern hat. DJs Dream Customs widmet sich genau diesem Thema und pimpt DJ-Gear sowohl fürs Auge, als auch in der Funktionalität. Wir haben mit den Gründern von DJs Dream Customs gesprochen, um mehr darüber zu erfahren, welche Individualisierungen möglich sind und zeigen euch im nachstehenden Post wie es aussehen kann, wenn Novation Dicer in einen 1210er integriert werden oder ein komplettes Scratch Live Interface in einem Vestax PMC-05PRO4 verschwindet.

Vestax Pmc-06 White Custom + Serato SL 2 - 01

Vestax Pmc-06 White Custom + Serato SL 2

Interview

Rob: Marco, Tobias stellt euch doch mal kurz vor!

Marco: Mein Name ist Marco Lotz, ich bin seit 1999 aktiver DJ im Bereich Hip Hop unter dem Namen DJ L.O.P. . Ich arbeite ausschließlich mit Turntables und zähle mich selbst zu der letzten Generation der „echten“ Vinyl DJs.
Tobias: Mein Name ist Tobias Wilhelm, ich bin ebenfalls Hip Hop DJ seit 2003 unter dem Namen DJ White-T . Auch für mich gilt: Außer Turntables kommt für mich kein anderes Equipment in Frage.

Rob: Wer ist DJs Dream Customs und wie ist die Idee dazu entstanden?

Tobias: DJ‘s Dream Customs wird von Tobias Wilhelm & Marco Lotz geführt. Die Idee zu DJ‘s Dream Customs entstand bei einer Neueinrichtung von Marcos Wohnung. Marco wollte passende Decks zu seiner Wohnungseinrichtung. Da wir beide technisch sehr begabt sind haben wir uns bei dieser Gelegenheit sofort einen Schaltplan der 1210er besorgt und haben versucht die LED‘s zu tauschen. Siehe da…. es hat funktioniert. Während dieser Arbeit haben wir viel im Internet gesucht um uns Inspiration für die Gehäusefarbe zu suchen, dabei sind wir auf viele Bilder mit Teller- und Pitchbeleuchtung gestoßen, dass musste dann natürlich auch noch mit hinein. So entstanden unsere ersten weißen Technics mit weißen LED‘s und RGB Teller und Pitchbeleuchtung. Wir waren sehr stolz auf unser erstes Custom-Deck und haben es, selbstverständlich, unseren Freunden und Kollegen gezeigt. Unsere Arbeit hat sehr schnell Zuspruch gefunden, so kam es das auf einmal noch mehr Technics Turntables in unserer Werkstatt standen. Mit der Zeit hat sich unserer Arbeitsweise immer verbessert und wir haben versucht „kleine Details“, auf die es im Alltag ankommt zu verbessern z.B. die Klinkebuchse der Dicer am Boden des 1210er zu montieren damit man den rechten Turntable wieder bis an den Mixer schieben kann. Die Nachfrage stieg sehr stark an, da kam uns der Gedanke: „Warum das ganze nicht etwas größer aufziehen“… Gesagt getan, DJ‘s Dream Custom war geboren. DJ‘s Dream Customs steht für DJ‘s Traum Sonderanfertigung.
Inspiriert von Kollegen aus Übersee, mit einigen Arbeiten wir eng zusammen, haben zu weiteren Projekten inspiriert wie z.B. Serato Interfaces in Mixer einzubauen.

Rob: Kannst Du kurz beschreiben, welche Arbeiten ihr aktuell alle durchführen könnt und welchen Service ihr bietet?

Tobias: Folgende Arbeiten können wir durchführen:

Technics Plattenspieler

  • Generalüberholung inklusive kompletter – Reinigung, Fettung & Ölung aller Lager & Gelenke, Neujustierung des Motor’s & des Pitch’s (Auf Wunsch entfernung des 0-Punktrasters)
  • Pitchbeleuchtung
  • Tellerbeleuchtung
  • Unterbodenbeleuchtung (wir verbauen ausschließlich RGB LEDs mit 44 Key Controller bei Teller-, Pitch- und Unterbodenbeleuchtung)
  • LED-Umbau
  • Lackierung Gehäuse
  • Lackierung Unterboden
  • Lackierung Füße
  • Lackierung Tonarmbase
  • Lackierung Tonarmbase Bracket
  • Lackierung Plattenteller
  • Lackierung Tonarm
  • Lackierung Gelenke
  • Lackierung Gegengewicht
  • Lackierung Pitch-Fadercap
  • Lackierung Headshell
  • Lackierung Shure M44-7
  • Lackierung Dicer
  • Plattenteller folieren
  • Plattenteller Aufbereitung
  • Technics Original Schriftzüge
  • Interne Erdung inklusive Einbau eines neuen Chinchkabel’s
  • On-Off Schalter von MK5/M5G auf MK2
  • Sonderanfertigung der Knöpfe – Start-Stop, 33/45, Nadellampengehäuse, On-Off in Aluminium (Rot, Blau, Grün, Gelb, Lila oder Schwarz) eloxiert
  • Dicer Einbau (nur in Kombination mit Gehäuselackierung)
  • Dicer LED-Umbau
  • S-Tonarmwechsel
  • Gerader Tonarm (Str8-Arm)
  • Gerader Tonarm mit LED Beleuchtung (LED Str8-Arm)

Mixer

  • Mixer Gneralüberholung
  • Einstellung des Cut-In an Non-Contact-Fadern
  • Mixer Faceplate Lackierung

Vom Service bieten wir alles was unsere Kunden wünschen. Wir erstellen gemeinsam mit unseren Kunden eine Farbkombi für deren Wunsch-Equipment. Wir stehen unseren Kunden in allen Anliegen mit Rat und Tat zur Seite, auch an Uhrzeiten zu denen andere schlafen oder Wochenende haben.

Rob: Welche Projekte sind zukünftig geplant?
Tobias: In naher Zukunft wird es von unsere Seite neue Umbauoptionen für Technics Turntables geben, diese werden vorerst von einem von uns ausgewählten DJ-Kreis auf Herz und Nieren im Alltag getestet, z.B. eine Quartz deaktivierung des Turntables (dies hat bessere Eigenschaften beim scratchen und beim bremsen des Plattentellers). Es sind RGB Tonärme geplant welche gemeinsam mit der Teller-, Pitch- und Unterbodenbeleuchtung geschaltet werden können.
Und es kommt noch mehr……………… lasst euch überraschen!

Vestax PMC-05 Pro IV built in SL3 Bild 01

Vestax PMC-05 Pro IV mit integrierter SL3 Box

Rob: Wie siehst Du die Situation zu Konkurrenzunternehmen wie Varyturn?
Tobias: Konkurrenz ist ein „blödes Wort“. Ich bin der Meinung, dass man es in jeder Branche mit Marktbegleitern zu tun hat. Dies ist auch nichts negatives, schließlich wird man dazu immer wieder angeregt Innovationen zu präsentieren. Wir sind momentan bestens aufgestellt für den deutschen bzw. europäischen Markt. Uns ist zur Zeit kein Marktbegleiter in Europa bekannt welcher z.B. Novation Dicer in die Technics Gehäuße einbaut oder gerade Tonärme maßgeschneidert für Technicsmodelle anbietet. Wir versuchen uns natürlich auch durch kompetentes Fachwissen und Beratung in allen Themen rund um das DJing bei unseren Kunden bzw. Neukunden zu etablieren. Bei uns steht die Qualität der Umbauten und die Kundenbetreuung an erster Stelle. Speziell für Discotheken bieten wir einen regelmäßigen Wartungsservice für das Equipment an.

LUST AUF DJ-GEAR TUNING? HIER GEHT ES ZUM DJS DREAM CUSTOMS GEWINNSPIEL!

Rob: Auf welchem Weg kann man Kunde bei euch werden?
Tobias: Man kann auf fast allen Medien bei uns Kunde werden.
Wir sind auf Facebook (facebook.com/djsdreamcustoms) und per Email erreichbar (info@djs-dc.com). Unser Onlineshop ist gerade in der Aufbauphase.  Dort werden wir nach und nach einige Artikel von Namenhaften Herstellern wie z.B. Rane, Vestax, Shure, Ortofon, UDG usw. anbieten. Unser Onlineshop wird für den Turntable DJ optimiert und bietet alles was im Alltag benötigt wird.

Zur DJs Dream Customs Homepage